Riesling Ried Silberbichl Kremstal 2016

 

Herkunft und Terroir

Die Lage Silberbichl ist eine breite, über den Donauauen gelegene Terrassenstufe mit altem, von Löss überlagertem Donauschotter und Verwitterungsgestein. Dieser Boden verleiht besonders dem Riesling eine mineralische Note. Auch das milde Klima der Lage wirkt sich positiv auf das einzigartige Bouquet mit der ausgeprägten Aromaintensität der Weine aus.

Vinifizierung

Diese sortentypischen Trauben wurden in diesem Jahrgang Mitte Oktober geerntet. Im Keller wurden sie gerebelt und schonend gepresst. Die Gärung wurde kühl durchgeführt, um die intensiven Aromen der Trauben zu erhalten. Danach wurde der Wein abgezogen und bis Ende Jänner im Stahltank weiter ausgebaut, bevor er abgefüllt wurde.

Weinbeschreibung

Helles Grüngelb, in der Nase ausgeprägte Aromen nach Marille, auch etwas Maracuja und Limetten. Am
Gaumen zeigt er eine saftige Pfirsichfrucht von frischer Säure getragen. Im Nachhall feine Mineralik!

Alkohol: 12,5 %vol
Restzucker: 4,7 g/l – trocken
Säure: 6,6 g/l

Trink- und Speisenempfehlung

ideal bei 8 bis 10° C
Reifepotential: 2 bis 3 Jahre

Dieser fruchtige Riesling lässt sich durch sein intensives Aroma perfekt mit kalten, würzigen Vorspeisen,
gegrilltem Fisch und auch exotischem Essen, wie Chinesich, Indisch oder Sushi, kombinieren.

Auszeichnungen

NÖ Weinprämierung 2016 – Finalist

Downloads

Etikett
Foto der Flasche
Weinbeschreibung