Weinernte 2017

Das Weinjahr 2017 war geprägt vom trockenen, heißen Sommer mit zum Glück noch ausreichend Niederschlägen & einem goldenen Herbst!

 

Der zeitige Austrieb in diesem Frühjahr und die auslangende Winterfeuchte haben uns einen guten Vegetationsstart verschaffen. Auch die Blütebedingungen waren perfekt und die Weintrauben entwickelten sich prächtig. So durften wir nach den Kapriolen der letzten Frühjahre auf ein unproblematisches Vegetationsjahr hoffen, doch leider wurde unsere gute Stimmung im Sommer getrübt. Die Hitzeperioden und Trockenheit im Juli und August brachten unsere Weinstöcke an ihre Belastungsgrenze. Unsere langjährige Begrünung und das aufwändige Laubwandmanagement haben unseren Reben eine hohe Vitalität verschaffen und so hielten unsere Weinstöcke dieser Stressperiode ausgezeichnet stand. Im August kam der sehnlich erwartete Regen, der unsere Weingärten wieder mit voller Kraft versorgte und vor Schäden bewahrte.

 

Die Ernte startete heuer zwei Wochen verfrüht mit physiologisch sehr reifem Traubenmaterial. Die kühlen Nächte und warmen Tage Anfang September ließen eine wunderschöne Frucht entstehen, die schon in den Mosten und Jungweinen Freude bereitet! Unser Jungwein Martin überzeigt schon jetzt mit seiner Frucht & Lebendigkeit! Auch unsere Riedenweine, die wir vor Kurzem in den Keller einbringen konnten, wiesen eine hohe Reife und ein optimales Fruchtpotential auf. Das schöne Herbstwetter ließ zu, dass wir die Trauben noch reifen lassen konnten.

 

So dürfen wir trotz der extremen Hitze und Trockenheit auf ein schönes Weinjahr zurückblicken. Der goldene Herbst und unser unermüdlicher Arbeitsaufwand verschafften uns eine mengenmäßig im langjährigen Durchschnitt liegenden Ernte mit sehr reifen und gesunden Weintrauben.