Martin 2018

Herkunft und Terroir

„Martin“ ist unser Jungwein, sozusagen der Vorbote des aktuellen Jahrgangs. Die Trauben stammen aus unseren ökologisch gepflegten Weinlagen rund um den Göttweiger Berg im südlichen Kremstal. Hier gedeiht nicht nur der Grüner Veltliner besonders gut, der Boden und das Klima zeigen sich auch perfekt für fruchtige Aromasorten, wie den Gelben Muskateller und den Sauvignon Blanc.

Vinifizierung

Der Lesezeitpunkt dieses Grünen Veltliners war Mitte Oktober. Es wurde auf die physiologische Reife der Trauben geachtet, denn nur vollreifes Material durfte in die Kisten wandern. Nach dem Ernten wurden die Trauben ohne lange Standzeit im Keller abgepresst. Der Most wurde vorgeklärt und im Stahltank kontrolliert kühl vergoren. Im Jänner wurde der Wein abgezogen und danach auf der Feinhefe gelagert bevor er abgefüllt wurde.

Weinbeschreibung

frisch und fruchtig präsentiert sich unser Jüngling in strahlendem Grüngelb, in der Nase frische Trauben, zart würziges Bukett, am Gaumen tolle Frucht, sehr verspielt und aromatisch; ein Wein der Spaß macht!

Alkohol: 12,0 %vol
Restzucker: 2,4 g/l – trocken
Säure: 5,8 g/l

Trink- und Speisenempfehlung

ideal bei 8 bis 10° C
Reifepotential: ca. 2 Jahre

Am besten genießt sich unser Jungwein Martin, an sonnigen Nachmittagen auf der Terrasse. Er ist aber ebenso durch seine Leichtigkeit als Aperitif geeignet. Er passt sehr gut zu leichten Salaten und Aufstrichen.

Downloads

Etikett
Flaschenfoto

Weinbeschreibung